Chapter Rhön/Kreuzberg


Schöpferischer Umgang Schwierigkeiten

— admin

Fritz Schroth ist 1942 geboren. Er ist mit seiner Frau Kriemhild seit 50 Jahren verheiratet. Sie haben fünf Kinder und elf Enkelkinder.
Er stammt aus einer Kleinstadt in der Nähe von Heidelberg und ist in einem christlichen Elternhaus aufgewachsen. Mit seiner Frau lebte und arbeitete er in deren Elternhaus, dem ‚Freizeitheim Krebs‘ im Allgäu.
Beide verspürten den Ruf Gottes und folgten einer Einladung, die damaligen CVJM-Heime in Bischofsheim an der Rhön zu übernehmen.
Damals war die Grenze noch nahe und die Lage der Häuser war denkbar ungünstig, abseits der Verkehrsströme.
Es folgte eine sehr schwere Zeit für sie junge Familie. Fritz und seine Frau waren den Tränen öfter näher als der Freude. Hätten sie nicht um den Ruf Gottes gewusst, wären sie ihrer Aufgabe nicht treu geblieben.
Sein Konfirmationsspruch „Wir aber wissen, dass denen die Gott lieben, alle Dinge zum besten dienen. Röm.2,28“ wurde für ihn zum Leitvers. Er lernte, dass Schwierigkeiten nicht Zerstörer, sondern Möglichkeiten Gottes sind und in die Tiefe führen.
Fritz Schroth ist heute Mitglied der Kirchenleitung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Vorsitzender des ständigen Ausschusses Mission-Ökumene-Partnerschaft der Landessynode.
Er ist in dieser Eigenschaft weltweit unterwegs. Schwerpunkte seiner Arbeit ist die Entwicklung der ländlichen Räume und auch die Verantwortung der Älteren in der Gesellschaft.

Termin: Samstag, 19. August 2017, 19:30Uhr

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.