Chapter Rhön/Kreuzberg


Glaubensweg eines Missionars

— admin

Samuel Muck ist seit 10 Jahren mit seiner Frau Franziska verheiratet. Sie haben zusammen vier Kinder und leben zur Zeit in Bischofsheim a.d. Rhön.

Er wurde 1984 in einer deutschen Missionars-Familie in Tansania geboren und verbrachte dort seine Kindheit.
Später siedelten seine Eltern nach Mittelfranken um. Er besuchte ein Gymnasium, das er vorzeitig abbrach, um stattdessen eine Ausbildung zum Krankenpfleger zu machen. Er absolvierte eine Bibelschule und die Akademie für Weltmission in Stuttgart.

Zusammen mit seiner Frau folgte er einem Ruf als Missionar nach Tansania und wurde dort zum Pfarrer ordiniert.

Als Kind machte er seinen Eltern häufig Probleme. Das änderte sich damit, dass er von seinem Vater eine Bibel geschenkt bekam und anfing täglich darin zu lesen.

Samuel Muck ist in Afrika zu Hause, sein Herz schlägt vor allem für die Nomadenstämme, die in Afrika zu den Randgruppen zählen.

Lassen Sie sich mit hineinnehmen in ein Leben, das zwei völlig verschiedene Kulturen vereint und wie damit das Wort Gottes auch die entferntesten Menschen erreicht.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.