Chapter Rhön/Kreuzberg


Gottes Eingreifen nach sieben Selbstmordversuchen

— admin

Marco Schultz lernte niemals seinen richtigen Vater kennen. Sein
Pflegevater misshandelte ihn die ersten sieben Jahre seines Lebens. Mit
acht Jahren übernahmen seine Schwester und sein Schwager die Pflegschaft
für ihn. Nach dem ersten Bruch mit sieben Jahren folgte der zweite mit
15 Jahren. Sein Pflegevater, mit dem der eine Bindung aufbauen konnte,
nahm sich das Leben. Nun begann die Zeit, in der er sich in Alkohol und
Drogen flüchtete.

Sieben Mal versuchte er sein Leben zu beenden, doch Gott bewahrte ihn
vor diesem Schritt. Als er sein Leben Gott zuwandte, erlebte er
übernatürliche Dinge.

Von diesen übernatürlichen Dingen und was aus diesem Leben ohne jede
Hoffnung wurde, berichtet er in diesem spannenden und ergreifenden Vortrag

Termin: 26. April 2014, 19:30Uhr

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.